#melkhilft-Aktion für Risikogruppen

Die Stadtgemeinde Melk richtet aufgrund der aktuellen Lage eine Hilfe für Hochrisikogruppen von Covid-19 ein. „Gerade jetzt ist Solidarität und Zusammenhalt angebracht. Mit dieser Aktion wollen wir zeigen, dass wir gemeinsam auch diese Herausforderung bewältigen können“, sagt der Melker Bürgermeister Patrick Strobl.

„Es ist derzeit für alle wichtig, die sozialen Kontakte zu minimieren, besonders aber für ältere Personen und all jene, die der Risikogruppe angehören. Viele von ihnen können auf die Hilfe von Familie und Freunden zählen. Für die, die dieses Backup nicht haben, wollen wir ein Einkaufsservice für Lebensmittel und Medikamente anbieten“, so Jürgen Eder, Gesundheitsstadtrat der Stadt Melk. Derzeit werden noch Freiwillige gesucht, die die Aktion unterstützen.

„Zeigen wir, dass auch in dieser Zeit niemand allein sein muss“, appelliert Strobl.

Menschen, die das Service nutzen möchten, können sich unter der Hotline +43 2752 21100 1144, unter +43 660 3569478 bzw per E-Mail an melkhilft@stadt-melk.at melden.

Zusätzlich unterstützt #melkhilft die Melker Supermärkt bei der Desinfektion der Einkaufwägen.

Psychologische Beratung über telefonischen Seelsorgedienst

Wir sind montags bis sonntags, 9-17 Uhr, für Sie da – rufen Sie uns an, wenn Sie jemanden zum Reden brauchen. Sie erreichen uns unter 02752/21100-1155 bzw. 02752/21100-1166.

Initiative MedHome

Eine Gruppe Studentinnen und Studenten gründete die Initiative MedHome – ein Lieferservice für Medikamenten.

„Da die ärztlichen Ordinationen angehalten sind so wenig als möglich direkten Patientenkontakt zu haben, können Rezepte telefonisch in den Ordinationen „bestellt“ werden; diese werden dann direkt in die Apotheke geschickt. Die Abholung birgt jedoch ein hohes Infektionsrisiko. Daher gibt es uns – wir liefern Ihre Medikamente direkt nach Hause“, so Initiator Xaver Haunlieb.

Kontakt: Xaver Haunlieb (+43 680 3131629 bzw. xhaunlieb@gmail.com)

Das MedHome Team besteht aus Xaver Haunlieb, Hubertus Urban, Florian Graf, Manuel Riedl und Felix Rausch. Danke dafür!

Download Postwurf (PDF)

Wie kann ich helfen?

Sie wollen aktiv sein, uns bei #melkhilft unterstützen und Besorgungen für Risikogruppen machen? Helfen wir zusammen. Retten wir Leben.